Autark leben – unabhängig sein

autark-leben_logo_2016

Wunsch, Ziel oder Notwendigkeit

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie Sie ohne Handy und PC, ohne Geld und Kreditkarten, ohne Supermarkt und Auto  in der heutigen  Zeit auskommen können? Ca. 95 % unserer westlichen „Zivilisation“ würden keine 3 Tage ohne die gewohnten Dinge des „bequemen“ Lebens überleben.

Wollen Sie weiterhin zu diesen 95% gehören?

ODER streben Sie ein Leben an, das Sie völlig unabhängig von

  • Supermärkten
  • Banken
  • Energieversorgern
  • Arbeitgebern

macht?


………………………………………………………………………………………………………

Schlagworte:

Aautarkie, Autark, autark leben, Lebensgemeinschaft, Permakultur, selbermachen, Selbstversorger, Selbstversorgung


Advertisements

Hohe Mieten, wenig Wohnraum … und der Schrei nach dem Staat

dining-room-1158266_640Es ist schon erschreckend, wenn man sich die stetig steigenden Mietpreise so ansieht und dann noch feststellt, daß es nur noch wenig Mietwohnungen auf dem Markt gibt. Doch was tun wohnungsuchende Mieter, sie schreien nach dem Staat. Doch was, oder wer ist der Staat: Der Staat ist ein politisches System, das das Zusammenleben einer Gemeinschaft von Menschen innerhalb eines festgelegten Gebietes dauerhaft regelt und ermöglicht.
Der Staat bist Du und ich, also wenn wir nach dem Staat schreien, schreien wir nach uns. Demnach sollten wir
a.) UNS antworten und
b.) selber etwas tun

Im Bereich bezahlbare Wohnungen und bezahlbare Mieten, wäre es doch eine sinnvolle Alternative, wenn sich einige unzufriedene Mieter zusammentun und eine Soziale Wohnungsbaugenossenschaft gründen. Eine Genossenschaft basiert auf den Prinzipien Selbsthilfe, Selbstbestimmung und Selbstverwaltung, somit geben wir dem geldgierigen Immobilien-Blutsaugern keine Chance mehr uns auszusaugen.

Soziale Wohnungsbaugenossenschaften bieten auch die Möglichkeit, Betreuung für  Ältere, Kinderspielplätze oder Gemeinschaftsräume zu integrieren.
Mitglieder einer Genossenschaft sind Miteigentümer der Genossenschaft und daher haben sie eine größere Sicherheit als Mieter. Auch sind Mitglieder im Vorteil, da sie den Mietvertrag/Nutzungsvertrag  ganz normal kündigen können. Dem Mieter kann der Nutzungsvertrag nur gekündigt werden, wenn er gegen den bestehenden Vertrag verstößt, ein Beispiel wäre es, wenn er seine Miete nicht bezahlt. Eine Kündigung wegen Eigenbedarf gibt es bei Wohnungsgenossenschaften nicht.

Hier finden Sie Tipps zur Gründung einer Genossenschaft

 

Ziemlich nahe am autarken Leben …….

Leben ohne Strom, ohne Heizung und ohne Wasser. Wer kann sich das heute noch vorstellen. Manche werden es für romantisch halten, manche sagen Spinnerei.
In jedem Fall ist es eine echte Alternative zu unserer kaputten Welt. Geheizt wird mit Holz. Gekocht wird auf dem Ofen. Das Wasser liefert die Quelle vor dem Haus. Für Liebhaber des autarken Leben ein Traum, für KosumMenschen eine unvorstellbare Qual, für die meisten Menschen einfach nur unverständlich. Viele werden sich fragen, weshalb man sich so etwas antut. Ein Filmbericht des WDR versucht die Fragen zu beantworten.
ohne Strom, ohne Heizung, ohne Wasser. Geheizt wird mit Holz. Gekocht wird auf dem Ofen. Das Wasser liefert die Quelle vor dem Haus.

Bio Fleisch und Bio Wurst aus Norddeutschland

Bio Fleisch und Bio Wurst

Direkt von Bio Bauern aus Norddeutschland. Das klingt nicht nur gut, das ist gut 🙂 . Die Firma „mycow“ liefert Biofleisch vom Rind, Schwein und Lamm im Versand zu Ihnen nach Hause. Sie als Verbraucher können sich einfach online Ihr Paket mit Hof und Rinderrasse aussuchen. Fleisch und Wurst von mycow werden handwerklich verarbeitet und gekühlt im Express-Versand versendet. Verpackt wird die Ware in  Isolierboxen aus Stroh mit Kühlelementen.

Die Firma mycow ist auch ein gutes Beispiel, dass Landwirtschaft auch ohne verwerfliche Massentierhaltung funktioniert, wenn man nur die richtigen Ideen hat und durchsetzt.

Ebenfalls lobenswert die Initiative eines Metzgermeisters aus Bayern. Er gründete das Projekt Sau-Wohl.

 

Isolierverpackung aus Stroh

Zuerst dachte ich das ist nur ein Scherz, doch dann habe ich mal etwas recherchiert und bin auf die Produkte der Firma Landpack gestossen.
Es kam in mir der Gedanke hoch, daß es doch ein wenig frech ist die Isolierleistung von Stroh, mit dem bekannten Styropor zu vergleichen, doch nach durchlesen der Informationen auf der Seite von Landpack und Nutzern des innovativen Isoliermaterials Stroh, bin ich nun Fan von „Landbox“ der Isolierverpackung aus Stroh .

Hier mal einge Vorteile:

  • Hervorragende Isolierung & Stoßdämpfung
  • Einfache Entsorgung in der Biotonne/Garten oder im Restmüll
  • Hygienisch, streng kontrolliert
  • Feuchtigkeitsregulierend
  • Platzsparende Lieferung & Lagerung
  • Viele Standardgrößen & Varianten
  • Individualisierung hinsichtlich Größe und Ausgestaltung